Die Berufsschulstufe (BS)

Themen und Aufgaben der Berufsschulstufe

Mit dem Besuch der Berufsschulstufe erfüllen Schülerinnen und Schüler ihre Berufsschulpflicht. Neben ersten Erfahrungen im Hinblick auf Arbeit und Beruf soll die Aus-einandersetzung mit den grundlegenden Themen Wohnen, Freizeit, Mobilität und Öffentlichkeit auf das Leben nach der Schule vorbereiten. Individuelle Lernangebote und differenzierte Aufgabenstellungen bestimmen dabei weiterhin den Unterricht, ebenso der Erwerb von Schlüsselqualifikationen (z.B. Ausdauer, Flexibilität, Teamfähigkeit), die sich auf Alltagsbewältigung und persönliche Lebensführung entscheidend auswirken. Ausgehend vom zentralen Bildungsaspekt Persönlichkeit und soziale Beziehungen verfolgt die Berufsschulstufe letztendlich das Ziel eines selbstbestimmten Lebens in sozialer Integration.

Arbeit und Beruf
Verschiedene Praktika wie auch Arbeiten an der Schule (z.B. im Garten, Schülercafé, Fahrradwerkstatt) ermöglichen den Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in das Arbeitsleben, konfrontieren mit bestimmten Anforderungen und geben Aufschluss über eigene Fähigkeiten. Die Schule arbeitet zusammen mit Werkstätten, örtlichen Betrieben, der Agentur für Arbeit und dem Erlanger Integrationsfachdienst ACCESS.

Wohnen
Die Schülerinnen und Schüler informieren sich über verschiedene Wohnformen, erlernen grundlegende Fähigkeiten der Haushaltsführung (z.B Putzen, Kochen, Einkaufen, Raum-gestaltung) und stellen sich beim „Wohntraining“ den Herausforderungen des selbständigen Wohnens.

Freizeit
Zur Anregung persönlicher Freizeitgestaltung werden vielseitige und altersgemäße Angebote erprobt. Neben der Interessensbildung geht es hierbei auch um die Schulung von Fähigkeiten, die mit der Planung und Durchführung von Aktivitäten verknüpft sind.

Mobilität
„Mobilitätstraining“ in realen Situationen verfolgt das Ziel größtmöglicher Teilhabe am Straßenverkehr und selbständiger Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Die Angebote werden individuell angepasst und sind mit den anderen Lernbereichen sinnvoll verknüpft (Weg zur Arbeit, Besorgungen, Freizeitgestaltung).

Öffentlichkeit
Die Schülerinnen und Schüler nehmen am öffentlichen Leben teil, indem sie öffentliche Einrichtungen kennen lernen, sich über Rechte und Pflichten informieren und sich mit Nachrichten und aktuellen Themen (z.B. Energie sparen) auseinandersetzen.

Persönlichkeit und soziale Beziehungen
Projekte zu Gesundheit und Sexualität, Auseinandersetzung mit eigenen Wünschen und Zielen und deren Konkretisierung durch eine „Zukunftskonferenz“, Reflexion grundlegender Themen des Zusammenlebens anhand von Literatur und Film, gemeinsame Vorhaben wie Schuldisco oder Klassenfahrt bilden Möglichkeiten, persönliche Lebensgestaltung und -planung zu unterstützen.